Testbericht Flow Fusion Gleitschirm (EN C)

Nachdem ich über den australischen Newcomer Flow Paragliders (by Felipe Rendez) immer wieder Positives gehört habe, war die Neugier groß, deren neuen C-Schirm Fusion zu testen. Das Konzept eines hybriden 2-3-Leiner klang zu interessant um einen Test zu widerstehen. Der XCRacer (2-leiner EN D) hat den Wettbewerbs-Markt 2018/19 bereits kurzfristig aufgemischt und damit den Fokus auf den australischen Hersteller gelenkt. Felipe kommt ursprünglich aus der Kite-Szene, ist aber als Wettkampf-Pilot kein unbeschriebenes Blatt.

Mein Fusion Tester erreichte mich letzte Woche, kurz vor dem großen Wetterumschwung. Daher hatte ich leider nur ein kurzes Fenster zwischen 2 Fronten um den Flügel zu testen. Zu wenig Höhe um Klapper und Strömungsabrisse zu testen. Größe M (80-103kg) ist für mein Startgewicht von 93kg suboptimal. Aber das war von vorn hinein klar. Größe S dürfte auch bald verfügbar sein.

Themik Messe 2019

Auch in diesem Jahr waren wir zum 3. Mal in Folge an der Thermik Messe in Stuttgart beteiligt.

Nach einer erfolgreichen Messe bedanken wir uns bei allen wissbegierigen Besuchern am Abgeflogen Stand. Wir hatte viele gute Gespräche, fachgesimpel und vor allen ne Menge Spaß!

Unsere brandneue Aventus 3.1 Gleitschirm Jacke kann ab sofort in den Farben Dark, Lime und Azur vorbestellt werden. Die Lieferung erfolgt Ende Februar, pünktlich zur Streckensaison

Außerdem möchten wir uns bei allen Beteiligten herzlich bedanken – ohne die vielen Inputs, Ideen und Feedbacks wäre die Aventus 3.1 nicht zu dem geworden, was sie heute ist! Wir haben versucht auf möglichst alle Bedürfnisse einzugehen. Von der Funktion bis hin zu der Farbgestaltung.

 

 

Gleitschirm Bekleidung im Winter

Artikel von Nicolas Weber

Das schönste Hobby der Welt möchte man doch nicht immer nur zur warmen Jahreszeit ausüben, sondern am liebsten ganzjährig und auch im Winter!

Nun stellt sich bei vielen Piloten die Frage, welche Bekleidung zum Paragleiten im Winter wohl die beste ist? Zumeist werden zum Fliegen im Winter die Schiklamotten aus dem Schrank geholt, was schon man gar nicht so falsch ist. Denn diese sind meist gut isoliert und verfügen über eine einigermaßen winddichte Membran. Allerdings haben Schiklamotten selten Funktionen, die für uns Gleitschirmflieger optimal sind. Außerdem beginnt eine richtige Isolierung bereits bei der Unterwäsche!

Die Vorteile von Merino Wolle

Riecht nicht, kratzt nicht, kühlt wenn es warm ist und wärmt wenn es kalt ist. Das sind die landläufigen Fakten über Merinowolle. Aber kaum einer weiß mehr über die Wollfaser des Merinoschafs. Was macht Merino Wolle so speziell?

Merino Wolle ist ein 100% natürliches Produkt und wird vom Merino Schaf gewonnen. Die Bezeichnung „reine Schurwolle“ bedeutet in diesem Zusammenhang, dass das Material zu 100% aus neuer Wolle hergestellt wurde, die von lebenden Schafen stammt. Wie alle tierischen Fasern besteht die Wolle aus Keratin, faserförmigen Proteinen, die auch menschliche Haare und Nägel bilden.

Test Gin Bonanza 2

Endlich ist der neue C-Flügel Bonanza 2 von GIN nach 2 Jahren Entwicklungszeit fertig geworden. Die FCA war so lieb und hat mir umgehend einen Tester in Größe S zukommen lassen. Beladen an der Obergrenze mit ca. 95kg konnte ich 2 erste kurze Abgleiter machen.

Hier ein kurzer Bericht zu dem neuen Flügel:

Der neue Bonanza 2 kommt mit 71 Zellen und einer Streckung von 6.44 daher. In der Größe S wiegt der semilight-Flügel, hergestellt aus Porcher Skytex Tuch, 5.15kg. Ein guter Kompromiss in Bezug auf die Langlebigkeit des Materials. Verkabelt ist der Bonanza 2 mit einer Kunststoff Ridgid-Konstruktion. Nicht nur der Nase spenden die Plastikstäbe ihre Form; sondern auch das gesamte Obersegel ist zwischen jeder Zelle (außer im Außenflügel) von der Eintrittskante bis fast zum Achterliek damit ausgestattet! Das gibt dem Flügel ein sehr glattes, stabiles und leistungsförderndes Profil. Im Packmaß macht sich das auf jeden Fall spürbar, auch wenn es keinen Einfluss auf die Packtechnik hat. Der Tragegurt ist übersichtlich gestaltet, schmal und formstabil. Für das C-steering ist der Gurt unterhalb der Bremse verstärkt. Bei Zug an der C-Ebene wird automatisch ein Teil der B-Ebene mit angezogen. Der Leinenmix ist wie gewohnt komplett unummantelt – lediglich die ersten paar Centimeter sind farblich abgesetzt. Die Eintrittskante verfügt über eine sehr ausgeprägte Sharknose mit kleinen Lufteinlässen. Das sorgt für einen hohen Innendruck im Flügel, den man auch sofort spürt sobald man airborne ist. Am Achterliek wird bei den Bremsanlenkungen mit einem sauberen Raffsystem gearbeitet. Die Qualität und Verarbeitung sind erste Sahne!

Neue Motive für Bergfreunde und Kids!

Mit diesen beiden neuen Motiven führen wir zusätzlich eine neue, leichtere Bio-Baumwoll Variante ein. Die Grammatur liegt bei ca. 160gr und die Schnitte sind etwas körperbetonter als bei den 180gr Shirts.

Endlich haben wir die ersten Motive für Kinder am Start – optimal für die junge Crew am Boden, während Mami oder Papi in der Luft sind 🙂

Für alle Bergfreunde haben wir den Klassiker „Der Berg ruft“ neu aufgesetzt.

NEU: Abgeflogen Rettungsschnur mit SOS-Card

Die neue Abgeflogen SOS-Card mit Dyneema® Rettungsschnur und Signalpfeife.

Praktisch: auf der hochwertigen Plastikkarte können Piloten ihre persönlichen Daten + Blutgruppe hinterlassen und Angaben zur Kontaktperson im Notfall machen. Als Gewicht zum Abseilen dient eine Signalpfeife aus Aluminium. Ein Loch an der Oberseite ermöglicht die Befestigung an einer Gurtzeugtasche oder am Cockpit. Das Gesamtgewicht beträgt gerade mal 35gr.

Weitere Infos zur neuen Rettungsschnur